Category

Allgemein

Get Ready – Deine Vorbereitung auf den Haspa Marathon Hamburg 2016

By | Allgemein

In knapp 5 Monaten fällt der Startschuss für den 31. Haspa Marathon Hamburg. Wie auch im vergangenen Jahr bieten wir euch diesmal wieder vier Trainingsläufe an, mit denen ihr euch auf an den anstehenden Frühjahrsmarathon in Hamburg vorbereiten könnt.

Der erste Termin ist am 13.12.2015 um 10.00 Uhr an der Jahnkampfbahn im Stadtpark. Von dort aus können ein bis drei Runden à 5km mit erfahrenen Trainern, die auch als Tempoläufer beim Marathon dabei sein werden, gelaufen werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, für Getränke ist gesorgt und ihr könnt auch Laufschuhe von unserem Partner Mizuno testen.

Hier die wichtigsten Infos:

Termin: 13. Dezember 2015

Treffen: 9.45 Uhr

Treffpunkt: Jahnkampfbahn (Linnering 3, 22299 Hamburg)

Start: 10.00 Uhr

Für unsere Planung möchten wir euch bitten, euch bis zum 6.12.15 per Mail (leserservice@runnersworld.de) anzumelden.

Auf Runner’s World gibt es übrigens auch Bilder und Berichte vom letzten Jahr – schaut es euch an und lasst euch motivieren!

 

Für die regelmäßige Teilnahme an den Läufern gibt es als Motivation Preise von unseren Partnern. Weiter Infos dazu folgen.

Die weiteren Termine sind am:

17.01.2016 an der Außenalster

14.02.2016 an der Elbe

13.03.2016 in den Harburger Bergen

Pressekonferenz zum 31. Haspa Marathon Hamburg

By | Allgemein

Unter dem Motto „Run-the-blue-line“ sind wir in das 31. Kapitel des Haspa Marathons Hamburg gestartet, der größten Frühjahrs-Marathon-Veranstaltung Deutschlands. Gestern trafen sich im Rahmen der ersten Pressekonferenz Stefanie von Carlsburg (Leitung Unternehmenskommunikation der Haspa), Michael Neumann (Hamburger Sportsenator), Frank Thaleiser (Geschäftsführer der Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH) sowie Arne Gabius, Deutschlands erfolgreichster Langstreckler zum Gespräch im Radisson Blu Hotel Hamburg.

Fünf Monate vor dem Start liegen knapp 10.000 Marathon-Meldungen vor. Bis zu 18.000 Marathon-Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden am 17. April 2016 zum Lauf über 42,195 Kilometer durch die Elbmetropole erwartet. Zusammen mit den bereits gemeldeten 6.000 Teilnehmern am Lotto Hamburg Staffel Wettbewerb – ausgebucht seit Mitte September – können damit 24.000 Athletinnen und Athleten beim Haspa Marathon 2016 starten. „Wir liegen genau auf Kurs und sehen dies auch als Bestätigung der Neuerungen, die wir für das Jubiläum erfolgreich umgesetzt hatten und für 2016 beibehalten werden, beispielsweise die Dualstartlogistik oder die großzügige Nutzung des B-Komplexes der Messehallen als Versorgungsbereich. Hinzu werden wir entlang der Strecke ein paar Stellschrauben drehen, um das Geschehen für Teilnehmer wie Zuschauer noch attraktiver zu gestalten“, erklärte Cheforganisator Frank Thaleiser im Rahmen der Pressekonferenz.

Haspa verlängert Engagement bis 2018

Auch sponsorenseitig gibt es Positives zu verkünden: „Die Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt und in diesem Jahr mit dem Jubiläum vorerst einen großartigen Höhepunkt gefeiert. Hierüber freuen wir uns sehr und unterstreichen dies mit der Verlängerung unseres Engagements als Namensgeber um weitere zwei Jahre“, verriet Haspa Marketingleiterin Stefanie von Carlsburg.

Hamburgs Sportsenator Michael Neumann ergänzte: „Wenn sich Hamburger Unternehmen langfristig im Hamburger Sport engagieren, zumal wie in diesem Fall bei einer der traditionsreichsten und im besten Sinne breitest orientierten Veranstaltung, sind dies wichtige Signale für die Wahrnehmung Hamburgs als lebendige Sportstadt, nach innen wie außen.“

In puncto Sicherheit sehen Michael Neumann und Frank Thaleiser keinerlei Gründe, von den Planungen für die Veranstaltung am 16. / 17. April abzurücken. „Unsere französischen Nachbarn haben nach den schrecklichen Erfahrungen der letzten Tage weder Ihre Planungen für die Fußballeuropameisterschaften 2016 noch Ihre Olympiabewerbung in Frage gestellt. Stattdessen sind die Menschen wieder nach draußen gegangen und haben wichtige Zeichen einer freiheitlichen Lebensführung gesetzt. Das hat Vorbildfunktion und sollte neben den bei Sportgroßveranstaltungen ohnehin bestehenden hohen Sicherheitsstandards auch unser Maßstab sein“, so Senator Neumann. Frank Thaleiser ergänzte: „Nach den Anschlägen auf den Boston Marathon 2013, wenige Tage vor unserer Veranstaltung, haben wir uns klar und gewissenhaft zur Ausrichtung entschieden. Dies war vor allem ein wichtiges Signal, dass der Sport einer der wichtigsten Botschafter für Fairness und Frieden ist und galt zu jenem Zeitpunkt genauso wie es heute gilt.“

Dem pflichtete auch Arne Gabius, Deutschlands derzeit erfolgreichster Langstreckenläufer, der im Sommer 2016 im olympischen Marathon in Rio starten wird, bei: „Natürlich ist die Teilnahme an Olympischen Spielen aus sportlicher Sicht für jeden Athleten das höchste Ziel. Ich hoffe allerdings, dass die kommenden Spiele in besonderer Weise zu einem Meilenstein der Völkerverständigung werden.“

Wie bereits das 30. Jubiläum im April 2015, steht auch der kommende Haspa Marathon Hamburg, eine der wichtigsten Sport-Visitenkarten der Stadt, unter dem Dach der Olympia-Bewerbung Deutschlands mit Hamburg.

HH-Marathon PK-001 HH-Marathon PK-002 HH-Marathon PK-004

Pressekonferenz zum 31. Haspa Marathon Hamburg

By | Allgemein

Am Donnerstag, 19. November findet eine Pressekonferenz zur 31. Auflage des Haspa Marathons Hamburg statt. Bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon am Sonntag, 17. April 2016 erwarten wir bis zu 25.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Fünf Monate vor dem Start möchten wir über aktuelle Daten und Neuerungen informieren.

Dabei stehen bei der Pressekonferenz als Gesprächspartner zur Verfügung:

  • Stefanie von Carlsburg, Leitung Unternehmenskommunikation Hamburger Sparkasse AG
  • Michael Neumann, Sportsenator der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Arne Gabius, Deutschlands erfolgreichster Langstreckenläufer
  • Frank Thaleiser, Geschäftsführer Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH

Einen Bericht gibt es nach der Veranstaltung auch hier auf unserer Webseite.

Die Pressekonferenz findet am 19. November 2015 um 11.00 Uhr im Radisson Blu Hotel – High End (Marseiller Straße 2, 20355 Hamburg) statt.

 

 

 

 

Grüße zum Karnevalsauftakt

By | Allgemein

Grüße zum Karnevalsauftakt nach Köln! Heute, am 11.11. um 11:11 Uhr ist offizielle Sessionseröffnung auf dem Heumarkt – heute könnt ihr feiern und morgen wieder an die Laufsaison im Frühjahr denken! Die Gelegenheit, ein Kostüm zu tragen, habt ihr beim Haspa Marathon Hamburg im April aber auch noch! In diesem Sinne: „Kölle Alaaf“!

„Best Marathon Runner of the Year“ geht an Eliud Kipchoge

By | Allgemein

Eliud Kipchoge und Mare Dibaba wurden in Athen von der AIMS als „Best Marathon Runners of The Year“ geehrt. Die Verleihung des Preises fand am 6. November bei der AIMS Best Marathon Award Gala in Athen statt, wo am Sonntag auch der Athen Marathon gestartet wurde. 390 AIMS-Laufveranstalter aus 108 Ländern stimmten über die Sieger ab. 

Eliud Kipchoge wurde für seine herausragenden Erfolge in den vergangenen 12 Monaten ausgezeichnet – darunter zählen seine Siege bei einigen der größten Marathonläufe der Welt. Der 31-jährige Kenianer hat seit seinem Marathondebüt beim Haspa Marathon Hamburg 2013 den Chicago Marathon 2014, sechs Monate später den London Marathon und schließlich im September 2015 den Berlin Marathon gewonnen. Dabei stellte er in Berlin eine Weltjahresbestzeit von 2:04:00 Stunden auf und verbesserte seinen persönlichen Rekord um 5 Sekunden.

Als beste Marathonläuferin wurde die Äthiopierin Mare Dibaba, 26, ausgezeichnet. Sie gewann im August 2015 Gold bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking.

Erfahrt mehr über die Verleihung der Awards auf der AIMS-Webseite. 

5 Ringe für Hamburg – Hamburg setzt ein Zeichen

By | Allgemein

Am Sonntag, 8. November ab 10:30 Uhr findet im Stadtpark eine weitere außergewöhnliche Olympia-Aktion statt: Tausende Menschen werden die fünf olympischen Ringe nachbilden – ein Hubschrauber wird die Aktion fotografieren und ein Zeitraffer-Video soll entstehen.

Kommt vorbei, bringt Freunde und Familie mit und zeigt, dass auch ihr Feuer und Flamme für Hamburg 2024 seid!

Wir sehen uns im Stadtpark! Mehr Infos zur Aktion auf der Facebook-Aktionsseite und auf www.spiele-in-hamburg.de 

Bild: Fünf Ringe für Hamburg (http://www.spiele-in-hamburg.de/1176/5-ringe-fuer-hamburg/)

Egal ob Einsteiger oder erfahrener Sportler – seid beim nächsten BKK Mobil Oil-Lauftreff dabei

By | Allgemein

Fällt es euch zu dieser Jahreszeit auch manchmal schwer, euch zum Laufen zu motivieren? Oder fragt ihr euch öfter, wie ihr eure Fitness oder Bestzeit verbessern könnt?

Dann kommt zum Lauftraining mit Coach und Ex-Profisportler Nils Goerke. Der  offene Lauftreff, organisiert von der BKK Mobil Oil, findet immer dienstags um 19:00 Uhr statt. Treffpunkt ist am AlsterCliff (Fährdamm 13, 20148 HH).

Schaut einfach mal vorbei und bringt eure Freunde mit, denn jeder ist willkommen! Unter professioneller Anleitung und in der Gruppe macht jedes Training mehr Spaß.

Mehr Informationen findet ihr auf der Facebook-Seite TrainingsZone und auf der BKK Mobil Oil Webseite.

Foto:  Klas Neidhardt

Wochenend-Highlight TCS New York Marathon

By | Allgemein

Am Sonntag ging in New York City eines der spektakulärsten Marathonrennen der Welt über die Bühne. Der TCS New York City Marathon registrierte über 50.000 Finisher, die durch die fünf Stadtteile des Big Apple liefen.

Wie beim Haspa Marathon Hamburg führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine blaue Linie ins Ziel. Einen roten Teppich wie in Hamburg gab es zwar nicht, Top-Leistungen und jeder kleine Erfolg wurden trotzdem im Ziel gefeiert. Das Rennen der Damen entschied Mary Keitany (Kenia) in 2:24:25 Stunden für sich. Sie konnte ihre Konkurrenz deutlich abhängen und siegte zum zweiten Mal in Folge in New York. Seinen ersten Triumph bei einem großen Marathonrennen konnte Stanley Biwott (Kenia) feiern. Er kam nach 2:10:34 Stunden als erster Mann durchs Ziel. Der US-Amerikaner Meb Keflezighi wurde mit Platz 7 bester Amerikaner und stellte mit 2:13:32 Stunden einen neuen Landesrekord in der Altersklasse M-40 auf.

Das Rennen der Rollstuhlfahrer gewann der Südafrikaner Ernst Van Dyk im Sprintfinish in 1:30:54 Stunden. Bei den Damen verbesserte Tatyana McFadden (USA) den Streckenrekord um 7 Minuten! Für sie stoppte die Uhr nach 1:43:04 Stunden.

Erfahrt mehr über das Erlebnis, die Eindrücke und Ergebnisse auf TCS NEW YORK MARATHON!

Wir gratulieren allen Finishern! Good job, everyone!

 

Startplätze beim Köhlbrandbrückenlauf 2016 gewinnen!

By | Allgemein

Heute ist Halloween und der Köhlbrandbrückenlauf verlost freie Startplätze beim 12-Uhr-Start am 3. Oktober 2016! Seid beim größten Brückenlauf Deutschlands über das berühmte Hamburger Wahrzeichen, die Köhlbrandbrücke, dabei!

Am Gewinnspiel können alle Facebook-User teilnehmen: Geht dazu auf die Facebook-Seite des Köhlbrandbrückenlaufs und Liked euer Lieblingskostüm im Beitrags-Post. Unter allen Likes werden 3 glückliche Gewinner gezogen.

Das Gewinnspiel geht noch bis einschließlich 1. November. Mehr Infos und Teilnahmebedingungen findet ihr hier. 

Viel Glück! Happy Halloween!

Foto: Thomas Sobczak

Neuer deutscher Marathonrekord

By | Allgemein

Beim Frankfurt Marathon am vergangenem Sonntag hat Arne Gabius vom Lauf Team Haspa Marathon Hamburg einen neuen deutschen Rekord aufgestellt. Er unterbot den 27 Jahre alten Rekord von Jörg Peter um 14 Sekunden und lief in 2:08:33 über die Ziellinie. Dabei ging Arne das Rennen beherzt an und erlief sich zwar einen zeitlichen Puffer, musste aber auf der zweiten Hälfte die Zähne zusammen beißen, und alles geben, um noch den Rekord zu schaffen. Neben dem Rekord im Marathon konnte sich Arne i m Ziel auch über den deutschen Meistertitel und die Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele in Rio freuen.

Das Rennen der Männer gewann Sisay Lemma in 2:06:26 Stunden. Bei den Damen siegte Gulume Tollesa Chala in 2:23:12 Stunden. Ein tolles Rennen lieferten auch die deutschen Damen ab. LIsa Hahner (run2Sky) holte sich den Meistertitel in einer neuen Bestzeit von 2:28:39 Stunden. Mona Stockhecke (Lauf Team Haspa Marathon Hamburg) wurde zweite in 2:33:54 Stunden.

Die gesamten Ergebnisse findet ihr hier.