Würdigung der Marathon-Verbindung der Partnerstädte Hamburg und Chicago

By 20. Dezember 2016Allgemein

Am 13. Dezember 2016 wurde im US Generalkonsulat bei einem festlichen Akt die Marathon-Verbindung beider Städte gewürdigt.

Seit 2002 sind über das Läufer-Austauschprogramm des Förderkreis Hamburg Chicago e.V. über 400 Hamburger in Chicago an den Start gegangen und haben eine Woche bei amerikanischen Gastfamilien gewohnt. Auch die Läufer aus Chicago sind zum Hamburg Marathon bei Gastfamilien untergebracht. In 2016 sind erstmalig im Rahmen eines Polizeiaustausch sechs Teilnehmer den Chicago Marathon gelaufen.

Als Würdigung dieser erfolgreichen Verbindung wurde in Anwesenheit des US Generalkonsul Richard T. Yeneoka (Foto mitte) und Polizeipräsident Ralf Meyer, ein Sister City Certificat vom Chicago Marathon durch Innensenator Andy Grote (Foto links) an den Hamburger Marathon Direktor Frank Thaleiser (Foto rechts) überreicht. An einem weitereren Ausbau des Marathon-Austauschprogramm wird hochmotiviert gearbeitet.

Interessierte Hamburger können Informationen zum Chicago Marathon 2017 und zum Gastfamilien-Programm unter foerderkreis-hamburg@web.de anfordern.