Hamburger Athleten in den Bundeskader berufen

By 9. November 2016Allgemein

November 2016: Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat fünf Athleten aus dem Lauf Team Haspa Marathon Hamburg in den Bundeskader 2017 berufen. Mona Stockhecke, Jana Sussmann, Julia Bleasdale, Carolin Kirtzel und Arne Gabius haben Kaderstatus erlangt und die erforderlichen Qualifikationsnormen des DLV erfüllt. Sie sind die einzigen Laufsportler aus der Hansestadt, die diese Ehre haben.

Dabei werden Mona Stockhecke und Arne Gabius im Marathonkader, Julia Bleasdale und Carolin Kirtzel im Langstreckenkader und Jana Sussmann im Hinderniskader geführt.

Wer zum Kader berufen wird, darüber entscheiden die erbrachten Leistungen und das Zukunftspotenzial. So heißt es auf der offiziellen DLV-Seite: „Die DLV-Bundeskader umfassen je nach Leistung und Alter der Athleten die Kaderstufen A-Kader, B-Kader, C-Kader und D/C-Kader. Die Berufung in einen Bundeskader orientiert sich an der sportfachlichen Prognose der Leistungsfähigkeit eines Athleten.“ Um dies zu bewerten, hat der DLV eigene Kaderrichtwerte und Bewertungsrichtlinien verfasst und zieht die Einschätzung der Bundestrainer herbei. So hat der Verband für das kommende Jahr 2017 und den nächsten Olympia-Zyklus für Tokio (Japan) 2020 insgesamt 533 Kaderathleten nominiert. Die Liste aller 533 Kaderathleten des DLV ist hier  einzusehen.

Mehr über das Top-Team 2017 des DLV lest ihr auf leichtathletik.de.