All Posts By

Reinald Achilles

Energie aus Wasser und Salz

By | Allgemein

Im heutigen Monday Motivation Beitrag befasst sich Laufkoch Detlef Rahrt mit dem Zusammenspiel von Wasser und Salz und deren Bedeutung für den Energiehaushalt.

Wasser dehnt uns, Wasser bewegt uns, Wasser entgiftet uns. Wenn wir Krämpfe erleiden, ermüden oder sprichwörtlich sauer werden, fehlt uns auf der einen Seite Wasser als wichtiges Transportmedium, auf der anderen Seite Salz als Energieträger.

Der Körper verliert bei konstanter hoher Anstrengung (Schwitzen) oder Hitze über den Schweiß etwa 1 Liter Flüssigkeit inkl. 2,5g Salz. Wenn wir grundsätzlich natriumarmes Wasser konsumieren, verstärkt sich das Ungleichgewicht spätestens in der Top-Belastung, ggf. auch schon Tage vorher. Möglicherweise kann dieses Ungleichgewicht sogar zu Gesundheitsschäden führen, etwa, wenn in Folge von Natriumarmut das aufgenommene Wasser nicht mehr in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann und ins umliegende Gewebe austritt.

Zur richtigen Versorgung eignen sich allgemein weder Leitungswasser noch die meisten Mineralwässer, deren Natrium-Konzentration deutlich zu niedrig liegen. Es lohnt sich auf das Etikett zu schauen und in den Bereich von 400-600mg Natrium / Liter zu kommen.

Für mich gibt es eine einfache Variante, schon Tage vor der Belastung / vor dem Rennen, soll aber an dieser Stelle keine Empfehlung sein. Ich konsumiere, auch schon im Training zusätzlich hochwertiges Meersalz, Himalajasalz und sättige somit meinen Körper. Das zusätzliche Salz bindet zusätzliches Wasser, dehnt meinen Körper und sorgt für einen verbesserten Energiehaushalt. Bei überhöhten Salzkonsum (wichtig: hochwertiges Salz), verlangt der Körper einfach mehr Wasser (Durst).

In der Ausgabe vom 10. Aug. 2018 Deutsches Ärzteblatt, wird eine Empfehlung von 5 Gramm Salz (etwa 2g Natrium) pro Tag erwähnt. Sowie ist in diesem Bericht zu lesen, Zitat: „Bestehende Leitlinien sind bezüglich des Salzgehaltes in der Nahrung wirklichkeitsfremd und sollten dringend überholt werden.“ Franz Messerli, Universiät Bern.

Erfolgsfaktor Alternativtraining – welche Laufvariationen besonders schnell machen.

By | Allgemein

Ganz schön hohe Kilometerumfänge, die auf der #roadtohamburg so zusammenkommen. Um Überlastungen und Verletzungen vorzubeugen, steht bei vielen Läufern regelmäßig Alternativtraining auf dem Plan. Zu Recht! Für unsere heutige #mondaymotivation haben wir uns die Ergebnisse einer neuen US-Studie angeschaut – und diese bestätigen: Marathonis, die ihr Lauftraining mit anderen Sportarten mischen, sind bis zu 20% erfolgreicher als ausschließlich „laufende Athleten“.

Für das Alternativtraining eignen sich Klassiker wie Radfahren, Aquajoggen oder Yoga. Aber auch „Laufvariationen“ wie Fahrtspiel und Bergsprints führen zu einer noch schnelleren Leistungssteigerung als bislang angenommen. Überraschend: Tempoeinheiten mit Gummistiefeln sind in der Vorbereitung auf einen Langstreckenlauf eine sinnvolle Ergänzung, weil es die Sensomotorik besonders effizient fördert.

Wer hat es schon mal ausprobiert und wie sind eure Erfahrungen?

Countdown Haspa Marathon Hamburg

Offizielle Anmeldefrist läuft noch bis zum 28. März

By | Allgemein

Die offizielle Anmeldefrist zu Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon biegt auf die Zielgerade ab. Noch bis einschließlich diesen Donnerstag, 28. März besteht die Möglichkeit, sich einen Startplatz für 90,- Euro zu sichern. Bislang liegen knapp 13.500 Anmeldungen zum Marathonwettbewerb im Rahmen von Hamburgs größter Sportveranstaltung vor. Der Halbmarathon mit 3.434 Startplätzen sowie der Staffel-Marathon mit 6.600 Teilnehmern*innen sind längst ausgebucht. Knapp 24.000 Aktive werden am Sonntag, 28. April zur 34. Ausgabe des Haspa Marathon Hamburg am Start erwartet.

Jetzt also schnell entscheiden und anmelden zum einzigartigen Lauf-Event durch die Hansestadt: 3,2,1… deins!

Nahezu ausverkauft ist der Kinder- und Jugendlauf „Das Zehntel“, der am Sonnabend, 27. April das Veranstaltungswochenende sportlich einläutet. Gut 10.000 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen fünf und 17 Jahren sind hierzu bereits gemeldet. Eine Handvoll Startplätze sind ebenfalls bis einschließlich Donnerstag, 28. März buchbar.
Anmeldung unter: daszehntel.de

Mocki über Motivationsprobleme

Monday Motivation: Umgang mit Motivationsproblemen

By | Allgemein

Jede/r kennt es: man kommt nicht richtig auf Touren, weder im Alltag, noch im Beruf und auch nicht im Lauf-Training. Die Auslöser können vielfältig sein. Zumindest in Bezug auf das Laufen kennt Deutschlands erfolgreichste Langstreckenläuferin, Sabrina Mockenhauptz dieses Problem aus eigener Erfahrung. Wie sie persönlich damit umgeht, verrät sie im aktuellen Video-Beitrag unserer Monday Motivation Rubrik.

Näheres findet ihr HIER

Thea Heim | Haspa Marathon Hamburg

Thea Heim startet beim Haspa Marathon Hamburg

By | Allgemein

Die deutsche Mittel- und Langstreckenläuferin Thea Heim wird am 28. April in Hamburg ihre Marathon-Premiere begehen. Dies hat die in München wohnhafte 26-Jährige Starnbergerin vor Kurzem bestätigt. Heim, die jüngst eindrucksvoll und in neuer persönlicher Bestzeit (1:14:38 Std.) den dritten Rang beim Halbmarathon in Verona (ITA) belegte, freut sich auf ihr Marathondebüt in der Hansestadt in beinahe poetischer Manier: „Schon Shakespeare wußte, das `Lust den Weg verkürzt ́. Bei meinem ersten Marathon will ich jeden Meter genießen, eine schnelle, schöne Strecke, elektrisierende Atmosphäre und durch eine Stadt mit Flair laufen. Deshalb: Haspa Marathon Hamburg.“
Frank Thaleiser, Chef-Organisator des Haspa Marathon Hamburg, ergänzt: „Thea Heim liefert seit Jahren auf Kurz- und Mitteldistanzen konstant sehr starke Leistungen, in denen sich spiegelt, wie fokussiert und ernsthaft sie sowohl im Training als auch im Wettkampf agiert, dabei aber auch den Spaß am Laufen nach außen spüren lässt. Diese Einstellung passt sehr gut zu uns, entsprechend freuen wir uns sehr auf Thea und sind gespannt, wie sie ihre Marathonpremiere meistert.“
Nähere Informationen zu Thea Heim unter: thea-heim.de

Porridge-Bowl

Monday Motivation: „Besser Esser“ – genau mein Ding!

By | Allgemein

Noch ist Winter aber der Frühling kommt. Dazu passt: Weniger Kohlenhydrate, mehr Mineralien, Ballaststoffe, Vitamine, pflanzliche Spurenelemente.
Diese ermöglichen Leichtigkeit, bis hin zu weitgehender Mühelosigkeit, im Rennen und in Hinblick auf eine exzellente Sommerfigur.

Dein Einsatz: lies unseren Blog und triff deine Wahl.
Verarbeitete klassische Produkte wie Brötchen, Nudeln, Kuchen kann man hervorragend ersetzen durch einem Hafer-Porridge zum Frühstück, eine Quinoa-Mahlzeit zum Mittag oder Buchweizen, Hirse, Amaranth, gute Öle und dazu reichlich Eiweiß.
Unser Blutzuckerspiegel dankt es uns, bleibt eher im Normalbereich, reguliert den Appetit. Zwischenmahlzeiten fallen weg, wir erholen uns effektiver und machen uns frei. Der Frühling ist auch eine Zeit des Erwachens, Entgiftens, hin zu mehr Bewegung, deshalb jetzt starten!

Mein Rezept-Tipp: Porridge aus Gold-Hirse, glutenfreier Hafer, oder mal Amaranth zum Frühstück. Gute Kombination mit Kokosmilch, Hafermilch, Rosinen, Leinsamen, Kakao-Nibs (kurz Anbrechen im Mörser oder mit elektrischer Mühle), Banane, Beeren, Zimt. 

Hauptmahlzeit Quinoa (Packungsbeilage zubereiten): ich koche meinen Quiona immer mit 1 Teelöffel Kurkumapulver und runde ihn mit schwarzer Pfeffer ab. Super einfache Basic! 
Dazu Pfannengemüse, gedämpftes Gemüse, Spiegelei, guter Lachs, Forelle oder, für Veganer: geschälte Hanfsamen, Erben, Bohnen, Tofuschnitzel. 

Ich verzichte zu mindestens 95% auf Gluten, das macht mein Essen und Training deutlich reicher. 

Gute Öle sind für mich Olivenöl, Kokosöl, Hanföl und Macadamianussöl.

Rezeptbeispiel:

Porridge-Bowl aus Hirse, Weinbeeren, Blaubeeren, Mango, Kokosmilch und Zimt. 

100g Goldhirse
200ml Wasser
1/2 Dose Kokosmilch
Handvoll Weinbeeren
1/4 Stück Mango
100g Wild-Heidelbeeren (aufgetaut)
Zimt

Goldhirse mit Wasser ca. 10min zum Kochen bringen, Kokosmilch, Weinbeeren zugeben, unterrühren weitere 10min ziehen lassen, mit Mangostücken, Heidelbeeren und Zimt servieren.

Die Goldhirse ist glutenfrei, vitalstoffreich und leicht bekömmlich, außerdem reich an Vitamin B, Magnesium, Phosphor, Eisen. Kupfer, Mangan und essentiellen Aminosäuren. 

Mocki gibt Tipps zum Umgang mit Verletzungen

Mondy Motivation – wie umgehen mit Verletzungen?

By | Allgemein

Niemand braucht sie, dennoch ereilen sie jede/n von uns mindestens einmal in ihrem/seinem Laufleben: Verletzungen. Egal, ob leicht oder mittelschwer, meist sorgen sie neben der rein körperlichen Einschränkung, häufig verbunden mit längerer Sportpause, auch für psychische Belastung. Deutschlands erfolgreichste Langstreckenkäuferin Sabrina Mockenhaupt weiß, was es heißt, nicht nur mit großen Erfolgen, sondern auch immer wieder mit Rückschlägen durch Verletzungen umzugehen, wie sie im aktuellen Video erklärt.

Zum Video geht´s HIER

Das Lauf-ABC - 4 Übungen

Monday Motivation – Lauf-ABC

By | Allgemein

Für Profis gehört es zum täglich Brot, für viele Hobbyläufer, wenn überhaupt, zur eher ungeliebten Pflicht: Lauf-ABC oder auch Laufschule. Hierbei geht es um grundlegende Technikübungen, mit denen sich nicht nur der eigene Laufstil aus ökonomischer Sicht verbessern lässt, sondern auch Verletzungen vorgebeugt werden. So wie dem Aufwärmen vor jedem Lauf, sollten auch dem Lauf-ABC je nach Trainingsfrequenz mindestens einmal pro Woche 10 bis 15 Minuten Zeit eingeräumt werden.

Wertvolle Anregungen hierzu kommen erneut von Deutschlands erfolgreischster Langstreckenläuferin, „Mocki“ – Sabrina Mockenhaupt, kompakt und informativ zusammengfasst in unserem akutellen Monday Motivation Clip.

Hier geht´s zum Video – Viel Spaß beim Anschauen.

Enervit Paket - Haspa Marathon Hamburg

ENERVIT versorgt euch mit Energie!

By | Allgemein

ENERVIT ist neuer offizieller Nutrition Partner des Haspa Marathon Hamburg und sorgt am Sonntag, 28. April mit Enervit Sport Isotonic Drinks, Enervit Sport Gels und Enervit Sport Competition Bars für noch mehr Energie auf der Strecke und rund um euren Lauf.

„Wir freuen uns sehr und sind stolz, dass uns mit dem Haspa Marathon Hamburg ein starker Partner für die Marke Enervit in Deutschland das Vertrauen schenkt und wir die Athleten mit unseren Produkten bei dem Rennen unterstützen können. Enervit hat entschieden, mit dem Direktvertrieb in wichtige europäische Märkte, darunter auch Deutschland, einzusteigen. In diesem Sinne ist die Zusammenarbeit mit dem Haspa Marathon Hamburg ein wesentlicher Bestandteil in der Umsetzung unserer Strategie und trägt dazu bei einem breiten Zielpublikum unsere Produkte in Deutschland näher zu bringen“, erklärt Markus Peter, Country Manager DE/AT bei ENERVIT.

Das italienische Unternehmen bringt mehr als 40 Jahre Forschungserfahrung in den Bereichen Ausdauersport und Sporternährung mit. Im Fokus stehen dabei die individuellen Bedürfnisse von Sportlern, sowohl im Training, als auch im Wettkampf.
Hierzu arbeitet ein Team aus Ärzten, Wissenschaftlern und Ernährungsexperten immer wieder daran, Innovationen und Verbesserungen für den Sporternährungsmarkt zu kreieren.

Weitere Informationen unter: www.enervitsport.com

Holt euch euer Marathon Trainingspaket auf www.ausdauerleistung.de oder die Enervit Produkte beim Laufwerk Hamburg