Category

Allgemein

Wiedereröffnung der Anmeldung 2020 am Ostermontag

By | Allgemein

Nachdem nun der Veranstaltungstermin 2020 für den 13. September fixiert ist, werden wir am Ostermontag, 13. April auch die Online-Anmeldung wieder hochfahren. Dies gilt sowohl für den Marathon Wettbewerb, als auch für die bislang ausgebuchten Wettbewerbe Halbmarathon und Staffel-Marathon. Hier gab und gibt es aktuell Rückläufer von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die am 13. September nicht starten können. Daher werden diese Rückläufer in zumindest überschaubarem Umfang ab dem 13. April wieder als Freikontingente angeboten.

Wir würden uns freuen, auch hier Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu gewinnen, die bislang leer ausgegangen waren.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Haspa Marathon Hamburg Team

35. Haspa Marathon Hamburg auf 13. September verschoben

By | Allgemein

Deutschlands größter Frühjahrsmarathon wird zum ersten Mal nicht im Frühling stattfinden. Die vor gut zwei Wochen auf Grund der Coronavirus-Pandemie ausgesetzte 35. Ausgabe des Haspa Marathon Hamburg wird auf Sonntag, 13. September 2020 verschoben.

„Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Durchführung der Veranstaltung zu diesem neuen Zeitpunkt realistisch ist, auch wenn wesentliche organisatorischen Rahmenbedingungen, insbesondere bedingt durch die Corona-Epidemie und durch bis dahin zu erwartende neue Erkenntnisse zum Gesundheitsschutz von Teilnehmerinnen und Teilnehmern andere als die bislang üblichen sein werden.“, erklärt Cheforganisator Frank Thaleiser.

Hamburgs Sportsenator Andy Grote ergänzt: „Der neue Termin für den Haspa-Marathon ist auch ein optimistisch stimmendes Signal: Mit guter Kooperation ist auch in schwierigen Zeiten vieles im Sport machbar. Der Sport ist hier Vorbild. Ich danke dem Veranstalter, der Polizei und allen anderen Beteiligten für ihre professionelle Arbeit.“

Nach der Terminfindung läuft nun die klassische Organisationssystematik wieder an, in der sich zahlreiche zusätzliche Themenfelder und Aufgaben, insbesondere in Hinblick auf Präventionsmaßnahmen und Hygienevorschriften, eröffnen.

Unklar ist demnach, ob der Jugend- und Kinderlauf Das Zehntel im Rahmen des neuen Veranstaltungsdatums oder an einem gesonderten Termin organisiert werden kann. „Wir müssen in dieser nicht nur terminlich völlig veränderten Situation auch einiges, was wir liebgewonnen haben, auf den Prüfstand stellen und Schritt für Schritt planen. Grundsätzlich geht es uns aber darum, dass die gesellschaftliche Bedeutung und Rolle des Sports auch auf Wettbewerbsebene, wenn schon nicht im Moment, dann doch zumindest perspektivisch im Blickfeld bleiben sollte. Wir erfahren hier viel Bestätigung und Unterstützung, von einem Großteil unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unseren Partnern und nicht zuletzt der Stadt Hamburg, die uns mit sämtlichen administrativen Stellen, allen voran dem Landessportamt sowie Sportsenator Andy Grote hervorragend unterstützt, wofür wir außerordentlich dankbar sind. Unser besonderer Dank gilt zudem Karsten Schölerman (BMS die Laufgesellschaft mbH), der uns trotz der parallelen Organisation einer eigenen Veranstaltung am 13. September Akzeptanz für die Verlegung des Haspa Marathon Hamburg entgegengebracht hat.“

Haspa Marathon Hamburg vorerst ausgesetzt – neuer Veranstaltungstermin in Abstimmung

By | Allgemein

Die Hamburger Gesundheitsbehörde hat am Donnerstag, 12. März verfügt, sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern in Hamburg vorerst bis einschließlich 30. April zu untersagen.

Damit wird der 35. Haspa Marathon Hamburg leider nicht, wie geplant, am 19. April 2020 stattfinden können. Gleiches gilt für Das Zehntel am 18. April.

Dies bedeutet allerdings keine endgültige Veranstaltungsabsage. Wir bemühen uns derzeit mit Nachdruck um einen alternativen Veranstaltungstermin in 2020 und stehen dazu mit sämtlichen relevanten Stellen der Stadt im Austausch. Dieser Prozess wird angesichts der aktuellen Sachelage rund um die Corona-Krise allerdings mindestens bis Ende März dauern.

Sobald es stichhaltige Neuerungen gibt, informieren wir hierüber proaktiv. Entsprechend bitte wir, von Anfragen zur Veranstaltungsentwicklung abzusehen.

Vielen Dank und mit sportlichen Grüßen im Namen des gesamten Haspa Marathon Hamburg Teams

Homiyu Tesfaye startet im Elitefeld

By | Allgemein

Die Elitestartliste des Haspa Marathon Hamburg 2020 nimmt weiterhin Form an. Nach der jüngsten Zusage der beiden Vorjahressieger Dibabe Kuma und Tadu Abate und des Vorjahreszweiten Ayele Abshero (alle drei aus Äthiopien) sowie der deutschen Laufzwillinge Debbie und Rabea Schöneborn, hat nun auch Homiyu Tesfaye seinen Start bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon angekündigt. Der Mittelstreckenspezialist aus Frankfurt mit äthiopischen Wurzeln ist damit nach Philipp Pflieger der zweite deutsche Top Athlet, der am 19. April im Elitefeld am Start stehen wird. Tesfaye kann seit 2012 beachtliche Wettkampferfolge über 1.500 Meter sowie 10.00 Meter verbuchen, darin mehrere Deutsche Meister-Titel. Bei seinem ersten und bislang einzigen Marathon Wettkampf im September 2019 in seiner Heimatstadt blieb er hinter den eigenen Erwartungen zurück. Für seinen Start in Hamburg hat der 26-jährige ambitionierte Ziele: „Ich freue mich sehr auf meinen Start in Hamburg. Ich habe gehört, es sei eine eindrucksvolle Stadt mit tollen Zuschauern und einem schnellen Kurs in großartiger Kulisse. Ich werde mein Bestes geben und hoffe, dass es am Ende sogar zu einem Olympiaticket reicht.“

Chef-Organisator Frank Thaleiser ergänzt: „Homiyu hat erhebliches Potenzial für eine große Marathon-Karriere. Wir freuen uns sehr, ihn in Hamburg am Start zu haben und durch gute Rahmenbedingungen an seiner Entwicklung zu einem erfolgreichen Langstreckenläufer mitwirken zu können.“
Zur optimalen Vorbereitung trainiert Homiyu Tesfaye ab sofort bis kurz vor dem Veranstaltungswochenende in einem Höhentrainingslager nahe der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba.

Plan International ist neuer offizieller Charity-Partner des Haspa Marathons Hamburg

By | Allgemein

Gemeinsam mit Plan International setzt sich Deutschlands größter Frühjahrsmarathon für das Projekt „Gute Bildung für Kinder“ in Ruanda ein. Bildung ist für die Entwicklung des südostafrikanischen Landes von entscheidender Bedeutung. Zwar werden über 94 Prozent der Kinder zunächst eingeschult, allerdings schließt weniger als die Hälfte von ihnen die Grundschule ab. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von schlechter Lehrqualität über mangelnde Ausstattung der Schulen, bis hin zu Armut vieler Eltern, die wiederum in Kinderarbeit mündet.

Das Projekt „Gute Bildung für Kinder“ soll das ändern. In 20 Grund- und
Sekundarschulen fördern Plan International und der Haspa Marathon Hamburg bessere Lernbedingungen für Mädchen und Jungen: Lehrkräfte werden fortgebildet, neues Unterrichtsmaterial und Schulausstattung bereitgestellt.
Insbesondere Mädchen sollen durch Aufklärung zu sexueller und reproduktiver Gesundheit davor bewahrt werden, die Schule frühzeitig abzubrechen. 6.900 Schulkinder profitieren von diesen Maßnahmen. Zudem werden 25 Kindergärten und damit circa 5.250 Kleinkinder, die durch gemeindebasierte frühkindliche Förderung auf die Schulzeit vorbereitet werden, unterstützt.

Auch Langstreckenläufer Philipp Pflieger, der seit Kurzem für das Lauf Team Haspa Marathon Hamburg startet, engagiert sich bereits seit 2018 für Plan International und hat die Patenschaft für ein Mädchen in Ruanda übernommen.

www.plan.de

Debbie und Rabea Schöneborn starten am 19. April im Eliterennen

By | Allgemein

Die deutschen Langstreckenläuferinnen Debora und Rabea Schöneborn werden am 19. April an den Start des Haspa Marathon Hamburg gehen. Das gaben die Zwillingsschwestern gestern im Rahmen eines Pressegesprächs in einem Supermarkt in Hamburg Altona vom Ernährungspartner REWE bekannt.

Die Wahlberlinerinnen kamen mit einer starken aktuellen Referenz im Gepäck nach Hamburg. Am zurückliegenden Sonntag waren sie beim Halbmarathon in Barcelona jeweils in persönlicher Hallbmarathon Bestzeit durchs Ziel gelaufen und lagen dabei nur drei Sekunden auseinander.

„Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen und hoffentlich erfolgreichen Start am 19. April. Unser erfolgreicher letzter Wettkampf war dazu bereits ein guter Gradmesser, der gezeigt hat, dass wir uns trotz einer natürlichen Geschwisterkonkurrenz gegenseitig zu Bestleistungen pushen können“, erklärte Debbie.
Ihre Schwester Rabea ergänzte: „Hamburg ist eine tolle Stadt und ein Klasse Laufpflaster, wie wir noch aus früheren Tagen wissen. Wir werden unser Bestes geben, um hoffentlich am Ende auch beide ein Olympiaticket zu bekommen.“

Äthiopische Doppelgewinner 2019 erneut am Start – 12.000 Marathonmeldungen

By | Allgemein

Der Haspa Marathon Hamburg kann gut zwei Monate vor seiner 35. Ausgabe wichtige Erfolge in der Vorbereitung verbuchen. Dibabe Kuma und Tadu Abate, äthiopische Siegerin und Sieger aus dem Vorjahr, haben erneut ihren Start bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon zugesagt. Zudem wird mit ihrem Landsmann Ayele Abshero am Sonntag, 19. April ein weiterer Top-Athlet am Start erwartet, der in der Hansestadt kein Unbekannter ist. Abshero unterlag seinem Kontrahenten Tadu Abate im letzten Jahr buchstäblich im letzten Moment auf dem roten Teppich der Zielgeraden. Bereits vor zwei Jahren waren beide erfolgreich in Hamburg gestartet und in der Karolinenstraße auf das Podium gelaufen, wobei Abate mit Platz Zwei – Abshero lief als Dritter durch das Ziel – auch das damalige Duell für sich entschied.
„Es ist ein schönes Signal, wenn Athleten gerne und wiederholt zu uns kommen, um sich und unsere Veranstaltung in Szene zu setzen und dabei spannende Geschichten zu schreiben. Umso schöner, wenn diese Geschichten nun ihre Fortsetzung finden, und dennoch keiner weiß, wie sie am 19. April ausgehen werden“, erklärt Chef-Organisator Frank Thaleiser.
Neben Neuerungen im Feld der Top-Athleten, zu dem in den kommenden Tagen und Wochen weitere namhafte Zusagen erwartet werden, kann sich der Haspa Marathon Hamburg auch im Breitensportbereich über positive Entwicklungen freuen. Aktuell liegen über 12.000 Meldungen zum Marathon Wettbewerb vor. Dazu sagt Frank Thaleiser: „Die aktuellen Marathon Anmeldezahlen liegen knapp 400 Plätze über denen des gleichen Vorjahreszeitraums – ein großer Vertrauensbeweis unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer, der ein Stück weit die gute Reputation unserer Veranstaltung spiegelt.“

Das Zehntel: Grundschulläufe nahezu ausgebucht!

By | Allgemein

Neuer Anmelderekord beim Zehntel, Deutschlands größtem Jugend- und Kinderlauf im Rahmen des Haspa Marathon Hamburg. Knapp drei Wochen nach dem Anmeldestart ist das offizielle Kontingent von 7.000 Startplätzen für die Grundschulläufe beinahe ausgebucht. Lediglich eine Handvoll Plätze stehen für Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 (sowie ggf. Vorschulkinder der Jahrgänge 2014) noch zur Verfügung.

Für die Jahrgänge der weiterführenden Schulen sind noch etwa 1.700 Startplätze im Angebot.

Insgesamt werden bis zu 10.000 Kinder und Jugendliche zum Lauf über 4,2 Kilometer am Sonnabend, 18. April erwartet.

Weitere Informationen unter daszehntel.de

Der zweite Streich

By | Allgemein

Auch der zweite Vorbereitungslauf zum Haspa Marathon Hamburg 2020 am gestrigen Sonntag wurde zur Erfolgsveranstaltung. Das Wetter bot bereits seit den frühen Morgenstunden ideale Frühjahrslaufbedingungen, und so kamen über 100 Laufbegeisterte zum Start am Platz vor dem Alster Cliff. 361° bot reichlich Testschuhe, und MHV
sorgte schon vor dem Start für leiblich-warmes Wohl.

Nach dem warm-up ging es pünktlich um 10 Uhr in sechs Tempogruppen unter Führung der Laufwerk Hamburg Coaches auf zwei Runden à 7,5 Kilometer rund um die Außenalster.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Unterstützern und freuen uns auf den 3. Vorbereitungslauf am Sonntag, 23. Februar an der Elbe – Teufelsbrück

2. Vorbereitungslauf am kommenden Sonntag

By | Allgemein

Am kommenden Sonntag um 10 Uhr startet am Alster Cliff an der Hamburger Außenalster der zweite Vorbereitungslauf zum Haspa Marathon Hamburg 2020.
Auf zwei Runden geht es über insgesamt 15 Km rund um die Alster.

Die Teilnahme ist gratis, sowohl für am Haspa Marathon Hamburg 2020 (sämtliche Wettbewerbe) gemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie interessierte Lauffreunde.

Nähere Informationen findet ihr HIER