Laufen bei Hitze: Tipps fürs Training bei hohen Temperaturen

Der Sommer meldet sich in Hamburg zurück – mit heißen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein. Das freut das Gemüt, doch beim Laufen kann das auch stören. Wie bleibt man trotzdem cool? Ein Experte gibt Antworten. 

Im Sommer kann Joggen ganz schön schweißtreibend sein und auch wer fit ist, kommt beim Training schneller an seine körperlichen Grenzen. Coach und Experte Nils Goerke verrät in diesem Artikel unseres Gesundheitspartners BKK Mobil Oil, worauf Läufer achten sollten.

Nils Goerke warnt: „Sobald die Körperkerntemperatur mal richtig hochgefahren und der Motor überhitzt ist, geht gar nichts mehr.“ Was ihr laut Goerke tun könnt, damit euch das nicht passiert, lest ihr in seinen Tipps.

Der BKK Mobil Oil Laufcoach 

Weitere Infos rund ums Laufen und die Möglichkeit, sich je nach Zielsetzung kostenlos individuelle Trainingspläne erstellen zu lassen, bietet der BKK Mobil Oil Online-Laufcoach. Ihr habt keine Lust, alleine zu joggen? Bei den BKK Mobil Oil Lauftreffs in Hamburg und München habt ihr jede Woche die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen zu trainieren. Dabei sind Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen.

Foto: Nils Goerke (hinten) in der Gruppe mit Sabrina Mockenhaupt (Lauf Team Haspa Marathon Hamburg) beim Haspa Halbmarathon Hamburg 2018.